Infrastruktur Cloud

Ihre Serverinfrastruktur in der Cloud

Während klassische Systemlandschaften in den guten alten Zeiten das Maß der Dinge waren, verlangen moderne dynamische Geschäftsprozesse nach einem hohen Grad an Flexibilität. Mit Infrastrukturdiensten aus der Cloud können Sie Ihre Serverumgebung nach Bedarf skalieren, so dass Sie stets nur das bezahlen, was Sie auch wirklich benötigen.

Cloud-Only oder Hybrid

Sie können alle Dienste in die Cloud-Infrastruktur verlegen, oder die Cloud nur für einige Systeme verwenden. Mittels VPN-Anbindung an Ihr Netzwerk schaffen Sie eine geographische Verteilung, die mit eigenen Ressourcen nur schwer zu schaffen wäre.

Skalierbar und extrem leistungsfähig

Durch den Einsatz von automatischer Skalierung und LoadBalancing können Sie flexibel auf Nachfragespitzen reagieren. Benötigen Sie nur im Weihnachtsgeschäft zusätzliche Webserver? Kein Problem – ihre Server starten bei Überschreitung von Lastgrenzen automatisch und fahren wieder herunter, wenn sie nicht mehr benötigt werden.

Beste Wirtschaftlichkeit

Sie zahlen ausschließlich für die genutzte Rechenleistung, genutzten Speicher und andere Ressourcen, die sie benötigen. Dafür müssen Sie keine langfristigen Verträge eingehen, sondern können Ihre Dienste nach Bedarf starten und stoppen – die Abrechnung startet und stoppt sekundengenau mit den Diensten.

Extrem sicher

Ein riesiges Team von Sicherheitsexperten kümmert sich ausschließlich um die Sicherheit Ihrer Systeme. Dadurch wird ein Sicherheitsgrad gewährleistet, der für einen Mittelständler mit eigenen Mitarbeitern nur schwerlich zu erreichen ist. Klare Prozesse und Systemgrenzen sorgen für eine gute Überschaubarkeit – die Grundvoraussetzung für eine sichere IT-Infrastruktur.

Amazon AWS ist als erster großer Anbieter auf dem Markt gewesen und hat das Cloud-Zeitalter wesentlich geprägt. Unter IT-Profis gilt Amazon AWS nach wie vor als der ideale Dienst für hochskalierbare Web-Anwendungen. Das zeigt sich auch durch die Nutzung des Dienstes durch bekannte globale Anbieter wie Netflix oder Airbnb.

Microsoft Azure gilt als leicht zu bedienen und eignet sich insbesondere für Windowsumgebungen optimal. Viele Microsoft-Produkte verfügen bereits über die ein oder andere Cloudschnittstelle, um sogenannte „Workloads“ beliebig zwischen der Unternehmensinfrastruktur und Cloudinfrastruktur hin und her schieben zu können. Dies gilt z.B. für virtuelle Maschinen unter Microsoft Hyper-V.

Unsere Referenzen zum Thema

Interessiert?

Als mittelständisches IT-Systemhaus bieten wir Ihnen eine umfangreiche Beratung und Betreuung durch unsere IT-Spezialisten. Und das Beste? Die persönliche Erstberatung mit unserem Lösungsexperten bei Ihnen vor Ort ist für Sie komplett unverbindlich und kostenfrei.

Jetzt Kontakt aufnehmen.